Teil XVI der Reihe "Aus…

Teil XVI der Reihe "Aus unserer Geschichte": Die alte Deutschmeisterkapelle als Symbol Altösterreichs!

Die Hoch- und Deutschmeisterkapelle unter Julius Herrmann gehörte ohne Zweifel zur künstlerischen Elite der Ersten Republik!

Im Juni 1933 wurde von der österreichischen Regierung unter Dollfuß in ideologischer Abgrenzung eine bewusste Abwehrreaktion gegen das nationalsozialistisch gewordene Deutsche Reich gesetzt.
Bei einer Massenkundgebung wurde unter Anwesenheit der alten Deutschmeisterkapelle von Bundeskanzler Dollfuß die Rückkehr des Bundesheeres zu den alten Uniformen der Monarchie offiziell verkündet, wo er meinte, die Kapelle sei:

"damit ein Vorläufer dafür, daß binnen kurzem das ganze österreichische Heer wieder seine alten Uniformen erhalten werde, die unsere Soldaten und unser Volk an die ruhmreiche Geschichte unserer Heimat erinnern sollen."

Zurück