Ottokar Drapal

Ottokar Drapal studierte in Wien Tanz und Musik und war in der Wiener Staatsoper tätig, bevor er als 1. Soloklarinettist in das ORF-Sinfonieorchester wechselte. Seine langjährige Tätigkeit als Solist und Leiter von Meisterklassen führte ihn um die ganze Welt. Er bekleidete für eine längere Zeit den Posten als zweiter Kapellmeister neben Horst Winter. Nach dem Rücktritt Winters sollte er auf längere Zeit als sein Nachfolger fungieren, jedoch eine schwere Krankheit, die ihn viel zu früh von dieser Welt abberufen hatte, verhinderte sein Ziel, eine neue erfolgreiche Linie in das Orchester zu bringen.