Carl Michael Ziehrer

Carl Michael Ziehrer leitete in Wien abwechselnd zivile und Militärkapellen, mit denen er weite Reisen unternahm und als bedeutender Vertreter österreichischer Unterhaltungsmusik sich auswies. 1885 bis 1893 dirigierte er die „Wiener Edelknaben“. In dieser Funktion vertrat er auch das Österreichische Kaiserreich bei der Weltausstellung 1893 in Chicago, wo er triumphale Erfolge feierte. 1908 wurde er nach Johann Strauß Vater und Sohn und Eduard Strauß vierter und letzter Hofballmusikdirektor. Mit dem Zusammenbruch der Monarchie endeten auch seine Ämter und Erfolge. Er starb in Wien in ärmlichen Verhältnissen.

Originalaufnahme der Ziehrer-Kapelle aus dem Jahre 1899: Wiener Bürger-Walzer

Originalaufnahme der Ziehrer-Kapelle aus dem Jahre 1906: Freiherr Raimund von Dorner-Marsch

Weitere Informationen: Carl Michael Ziehrer – Stiftung